BVNL-Sommercamp 2018 vom 06.08. bis zum 12.08.2018 in Auerstedt/Thüringen

 

Der Bundesverband für natürlich Lernen lädt ein in Kooperation mit Blattwerk Naturpädagogik Berlin: Sommer- und FamilienCamp für Menschen, die sich natürlich bilden, Freilerner und andere Interessierte

Nachdem das BVNL-Sommercamp 2017 bei Husum im hohen Norden auf einem Campingplatz mit weit über 100 Teilnehmern stattfand, geht es dieses Jahr auf das Gelände des Auerworld-Festivals bei Auerstedt in Thüringen.

Der Ort bietet sich an, da er sich im „Freilerner-Dreieck“ Halle-Jena-Leipzig befindet. Auf dem Gelände gibt es den Weidenrutenpalast (s. Foto), einen Waldsaal, zwei große Feuerstellen und viel, viel Platz für Zelte, Autos und mobile Zuhause. Ein kleiner Stausee und ein Freibad befinden sich im Nachbarort. Einen Eindruck vom belebten Gelände könnt ihr euch auf der Website www.auerworld-festival.de machen (aber bitte nicht dieses Festival mit unserem Treffen verwechseln!).

Das Treffen ist für alle offen und soll uns allen die Gelegenheit geben, eine (wenn auch kurze) Zeit miteinander zu leben und einander kennenzulernen.
Es wird ein Programm bestehend aus Vorträgen, Gesprächen, Workshops usw. geben – ist jedoch noch in Planung.

Wie beim Schulfrei-Festival freuen wir uns über alle Teilnehmende, die auch selber etwas anbieten wollen. Da sich sich die Kosten lediglich aus Platzmiete, Strom und Bereitstellung der Toiletten zusammensetzen wird der Teilnehmerbeitrag günstig ausfallen. Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, fährt mit der Bahn nach Bad Sulza und läuft dann 4 km bzw. gibt es auch Linienbusse,die wochentags nach Auerstedt fahren.

Wir vom Orga-Team freuen uns schon riesig auf das Treffen im August und sind gespannt, wie viele Leute den Weg nach Auerstedt finden.

Weitere Infos zum BVNL-Sommercamp folgen in Kürze.

Anmeldung:  sommercamp@bvnl.de


Seminar 19./20.05.2018 Essbare Wildpflanzen im Frühling

Ausbildung Ganzheitliche Naturpädagogik Modul Essbare Wildpflanzen

Die Natur schenkt uns im Frühling einen reich gedeckten Tisch mit ihren Schätzen, um uns für das kommende Jahr zu stärken. Die Wildpflanzen, allgemein frevelhaft als Unkraut bezeichnet, überwuchern schnell die Blätter vom letzten Jahr.

Überall strecken uns die „Grünen Neune” ihre Blätter und Blüten entgegen. Aber auch die Bäume haben Essbares zu bieten und so lernen wir den „Salatbaum” kennen. Wir werden in Beziehung treten und uns „Pflanzenverbündete” suchen. Einen Frühlingssalat, ein Pesto und ein leckerer Blüten-Honig u.a. werden wir gemeinsam zubereiten und verspeisen oder teilweise nach Hause tragen.

Pädagogische Spiele und Methoden zu den Pflanzen lockern das eifrige Pflanzen suchen und bestimmen auf.

Das Seminar ist Teil der Ausbildung „Ganzheitliche Naturpädagogik”, kann aber auch als Einzelmodul (190,-) mit Teilnahmebescheinigung und Handout gebucht werden. Wir freuen uns auf ein leckeres Miteinander.

Anmeldung

 



Seminar 14./15.04.2018 Klänge und Gesänge mit und in der Natur

Unsere Stimme ist uns von Natur aus geschenkt worden. So wie jeder Mensch einzigartig ist, hat auch jede Stimme ihren einzigartigen Klang. In diesem Seminar werden wir uns selbst als Instrument kennenlernen und zum Klingen bringen. Außerdem erleben wir verschiedenen Klanginstrumenten aus Naturmaterialien.

Wir erfahren unsere innere und äußere Stimme, entdecken ein Naturorchester, Tierstimmen und gehen auf eine Klangreise, arbeiten mit Klang-Körpern und spielen mit dem Klang der Welt. Methoden- und Körperarbeit lassen uns neu erleben, wie die Natur der Stimme in uns schwingt und wie wir im Einklang mit der Natur außen klingen.

Das Seminar ist Teil der Ausbildung „Ganzheitliche Naturpädagogik“, kann aber auch als Einzelmodul (190,-€) mit Teilnahmebescheinigung und Handout gebucht werden. Wir freuen uns auf gemeinsame Resonanzen, sanfte, schräge und archaische Töne, auf bewusstes Hinhören und gegenseitige Inspiration – kurz: auf ein musikalisches Seminarwochenende.

Anmeldung

 


26./27.05.2018 Einblick Bienenpädagogik: Die Bienen- Ein Spiegel unserer Landschaft

 

Fast im Stillen und Verborgenen arbeitet „der Bien” und bereichert uns mit vielen Gaben. Wir wollen in das Leben dieser wundervollen Geschöpfe eintauchen und schauen, wie wir dieses Wissen in unserem pädagogischen Alltag anwenden können.

Unsere Bioland Imkerin und Naturpädagogin Andrea Künnemann nimmt uns mit zu Ihren Bienen, die im Frühsommer unter den Linden zu finden sind.

Dabei verkosten wir die ganze Palette der Bienenschätze, experimentieren und arbeiten mit Honig, Wachs, Propolis, Pollen usw., lauschen Geschichten, nähern uns spielerisch den Bienen und erfahren so allerhand aus dem Alltag der Imkerei. Wir bekommen die Möglichkeit einen Blick in ein geschäftiges, soziales Volk zu werfen und die Kinderstube der Bienen aus der Nähe betrachten.

Das Seminar ist Teil der Ausbildung „Ganzheitliche Naturpädagogik”, kann aber auch als Einzelmodul (190,- €) mit Teilnahmebescheinigung und Handout gebucht werden. Das Seminar findet in der Jugendschule Strausberg statt. Eine Übernachtung in der Jurte ist kostenfrei möglich.

Wir freuen uns auf ein bienenfleißiges Miteinander.

Anmeldung