Seminar Kunst- und Naturtherapie 20./21.01.2018 Masken gestalten aus und mit der Natur

Seminarinhalt:

Die Masken gestalten entstehen aus Eindrücken von einheimischen, exotischen oder/und phantastischen Tieren, Naturwesen und -aspekten im. In ganz unterschiedlicher Weise werden wir uns und den Masken begegnen. Eine Vielfalt an Methoden und Einsatzmöglichkeiten wird sich zeigen.

Z.B.: Finden Masken in Form von Waldgeistern, Feenwesen, Wurzelzwergen, Pflanzenwächtern, Tieren, u.a. spielerisch Eingang in die Therapie und übernehmen bestimmte Funktionen oder Aspekte der jeweiligen Person. Aspekte, die vielleicht noch nicht gelebt werden können oder wollen.

Über den Maskenbau mit min. 2 verschiedenen Materialienbekommt die Gestaltung eine neue Dimension, da Objekt und Träger irgend wie zusammen gehören. Im nächsten Schritt werden wir die Perspektive wechseln und selbst als Tier oder anderes Wesen neue Erfahrungen sammeln.

Gemeinsam suchen wir Zugangsmöglichkeiten: Wie finde ich die individuelle Kraft der Maske? Wovor schützt mich die Maske? Was kann ich mit der Maske leichter als ohne? … Wir nutzen Kraftreisen in der Natur und entdecken therapeutisches Arbeiten mit

Tiergeschichten und Fabeln (mit kleinen und großen Klient/innen).

Wir hoffen auf ein spielerisches Vergnügen und eine bunte Maskerade.

Das Seminar findet am Fuße der Müggelberge am Teufelssee in Berlin Köpenick statt und kostet 190,- € inklusive Handout und Teilnahmebescheinigung. Das Seminar ist Teil der Ausbildung Kunst- und Naturtherapie und kann auch einzeln gebucht werden.

Informationen und Anmeldung

 

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.