Das Blattwerk Team

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Lara Jahnke

ist Montessori- und Naturpädagogin. Als Kunsttherapeutin und Ausdrucksmalerin begleitet sie neben Blattwerk kreative Talente. Im Jahr 2008 gründete Lara Jahnke Blattwerk Naturpädagogik Berlin und entwarf ein umfangreiches Konzept zur Ganzheitlichen Naturpädagogik in Verbindung mit den Gedanken der kosmischen Erziehung nach Maria Montessori. Jahrelange Erfahrungen sammelte sie durch den Aufbau und die Konzeptentwicklung des Grünen Klassenzimmers der Freien Montessori Schule Berlin und arbeitet als Seminarleitung zu Themen wie Natur- und Montessoripädagogik, Coaching, BNE, Kommunikation und Team Building in verschiedenen Berliner Einrichtungen. Lara Jahnke organisiert, konzeptioniert und begleitet die Ausbildungen Ganzheitliche Naturpädagogik und die Prozessorientierte Naturtherapie. Seit 2018 werden naturpädagogische Seminare auch in China umgesetzt. Eine Herzensangelegenheit ist die freie Bildung und Potenzialentfaltung des Menschen in einem Lebensraum der Natur und Kultur verbindet. Lara lebt mit Ihrer Familie auf La Gomera und in der warmen Jahreszeit auch in Deutschland. Im Dezember 2020 eröffnete Lara zusammen mit Ihrem Lebensgefährten das Alegría Educación Natural auf La Gomera.

Hier finden Sie ein Interview vom Online Kongress Lebensschule Natur


3

Roland Barthel

ist gelernter Forstwirt und hat während des Geschichtswissenschaftsstudiums den Kontakt zum grünen Bereich nie abreißen lassen. Dem Engagement beim Projekt “Wildlife – Waldleben” der Naturschutzjugend folgte die Ausbildung zum Naturpädagogen. Hauptberuflich ist er mit seiner Firma Baumpflegekunst Berlin unterwegs, den Bäumen der Stadt ein besseres Auskommen im urbanen Umfeld zu ermöglichen. Bei Blattwerk lässt er seine Erfahrungen in die Seminare Einheimische Bäume und Mobile Seilspielplätze im Wald einfließen. Daneben bietet er begleitetes Baumklettern hoch ins Blattwerk und Niedrigseilgärten für Gruppen an.


corinna_640

Corinna Schäfer

ist Montessoripädagogin, leitet die Grundschule der Freien Montessori Schule Berlin und war nach dem Studium zur Lehrerin mit den Fächern Biologie und musisch-ästhetische Erziehung, zwei Jahre an einer Schule in Mexico tätig. Die systemische Pädagogik, Team- und Elternarbeit ist einer Ihrer Schwerpunkte. Begleitet von ihrer Hündin Luna streift sie durch die Natur und leitet bei Blattwerk vorwiegend die Seminare zum Thema Maria Montessori, Storytelling, Evolution, Jahreskreis und kosmische Erziehung.


c

Jürgen Klühr

arbeitet als freiberuflicher Wildnispädagoge, ist Lernbegleiter an der Freien Naturschule im StadtGut und Leiter der Wildnisschule Weg der Wildnis. Er liebt es, gemeinsam mit anderen Menschen draußen unterwegs zu sein und mitzuerleben, wie Freude, Lebendigkeit und Dankbarkeit aufleuchten, wenn eine erneute Verbindung zur Natur zu spüren ist. Jürgen leitet die Blattwerk Wildnisseminare und bietet über seine Wildnisschule die Jahresausbildung „Wildnispädagogik für die Arbeit an Schulen“ an.


c

Maria Moch

Maria Moch ist Heilpraktikerin für Pflanzenheilkunde, Dozentin für Ganzheitliche Wildpflanzenkunde, Naturpädagogin, Studentin an der Permakultur Akademie Neben der Arbeit in der Praxis, zog es sie von Anfang an in die Natur, um die Pflanzen und Bäume in „freier Wildbahn“ zu erleben. Die Faszination für unsere heimische Flora voller Heilkraft, Geschmack und Geschichten hat sie nicht mehr losgelassen. Wer sich auf den  Weg macht, die Welt vor seiner Haustür kennen zu lernen und zu verwenden, der ist auf dem Weg zur Selbstermächtigung, erlebt Überraschungen und gewinnt tiefe Dankbarkeit. Seit 2009 teilt Maria Moch ihr Wissen und ihre Begeisterung mit Interessierten allen Alters bei Spaziergängen, in Praxiskursen und Weiterbildungen. Seit 2017 ist sie als Dozentin bei Blattwerk Natrupädagogik Berlin tätig und leitet die Weiterbildung Wildpflanzenpädagogogik. Außerdem singt sie mit ihrem Partner als „Die Mochitos“ Lieder für Herz und Beene.


Di Wang

ist Dip. Ing. (FH) für Landschaftsarchitektur und M.A. der Philosophie, tätig im Bereich des Bildungsmanagments und internationale Austauscharbeit zwischen Deutschland und China. Er ist unser Kooperationspartner für die Blattwerk Arbeit in China. In Deutschland besucht Di verschiedene Weiterbildungen rund um die Naturpädagogik. Die Biologie, Pflanzenkunde, Zoologie und der Naturschutz sind u.a. Schwerpunkte seiner Arbeit. Seine besondere Fähigkeit die Kulturen zusammen zu führen, vereint Naturbildung und kulturellen Austausch und ist zukunftsweisend. Di organisiert die Seminare in China und arbeitet als Dolmetscher und Dozent.


Oriana Stock

steht, verheiratet und mit 5 Kindern und 3 Enkeln, voll im Leben. Sie lebt mit ihrem Mann in einem 300 Jahre alten Dreiseithof bei Karlsruhe www.dreiseithofblog.wordpress.com Nach 6 Jahren an der Freien Schule Woltersdorf, Leitung der Waldgruppe der Christl. Kita in Woltersdorf, arbeitet sie seit 2018 in Schulen für Kinder mit sozial-/emotionalen Defiziten und Lernverzögerungen. Oriana ist seit mehr als 20 Jahren in der Hospizarbeit als Begleitung für Menschen im Sterbe- und Trauerprozess und in der Notfallseelsorge aktiv. Ein wichtiger Begleiter für Oriana sind dabei ihre Hunde Duka und Fidus, mit denen sie, sowohl bei Kindern, alten Menschen als auch in der Hospizarbeit unterwegs ist. Wichtig ist ihr das authentische Leben in und mit der Natur. Sie leitet das Seminar: Der Tod-  vom natürlichen Umgang mit dem Sterben.


Jonas Hessling

ist ein Wassermensch. Fast alles was man im und um das Wasser erleben, erkunden und erfahren kann, machen ihm große Freude. Ob mit Freunden auf dem SUP, auf den Wellen des Atlantiks oder beim Apnoetauchen unter Wasser, generell hat er sich der nassen Erfahrung verschrieben. Als freiberuflicher Psychologe und Meditationslehrer (MBSR- achtsamkeitsbasierte Stressreduktion) sind menschliche Erfahrungen auch sein großes berufliches Interesse. Es hat etwas gedauert bis es „Klick“ gemacht hat, aber als er erkannte, dass das Erleben von Mensch in der Natur und der Natur im Menschen ziemlich identisch waren, tauscht er gerne immer wieder die Couch und das Meditationskissen gegen natürliche Umgebungen aus. Mit viel Freude, Enthusiasmus und Neugier versucht er mit den Gruppen auf innere Schatzsuche zu gehen und die Balance von Mensch und Natur im Wasser, Wald oder auf Wiesen zu suchen. Sich selbst in den natürlichen Kreislaufen der Natur wiederzuentdecken ist der Antrieb sich um die Umwelt zu kümmern, die Einladung sich als Mensch zu verstehen und der Schlüssel zu Gelassenheit und Neugier.


Brigitte Reitter

lebt und arbeitet in Berlin und in einem kleinen Wasserkraftwerk auf der Schwäbischen Alb. Als Naturcoach begleitet sie Menschen und Gruppen und nutzt hierbei ihre Erfahrungen aus der systemischen Beratung, der Permakultur, dem Mentoring, Storytelling und mit dem Rad des Lebens bei Loubas. Ihr Fokus liegt auf Übergängen und Schnittstellen, an denen sie mit Lebendigkeit und Freude die angrenzenden Bereiche ineinander webt. Brigitte begleitet bei Blattwerk Natur die Seminare zu „Kreisläufen“, die „Landschaftsreise Bach, Fluss und See“ und das Seminar zu „Holz und Feuer, Leben und Tod“.


Markus Hermanns

studierte  Geographie, Deutsch und Pädagogik und ist Naturpädagoge. Markus hat sich seinen Lebenstraum erfüllt und ist nach Neuseeland ausgewandert. Dort arbeitet er al Grundschullehrer. Seine Freizeit verbringt Markus in der wilden alpinen Landschaft rund um Wanaka und genießt Wasser, Wald, Berge, Eis, Schnee und die gesunde Balance zwischen Mensch und Natur. In seiner Tätigkeit als Lehrer versucht Markus seine Schüler durch Erlebnispädagogik und Citizen Science Projekte mit seiner Liebe zu Natur und Umwelt anzustecken und verbringt jede freie Minute mit ihnen im besten Klassenraum der Welt:„Draußen“. Für Blattwerk reist er bis nach China und leitet dort Seminare.


Johannes Oster

lebt und arbeitet als freier Künstler, Entspannungspädagoge und Ergotherapeut. Mit Hilfe der Musik, begleitet er Menschen aller Altersstufen auf ihrem Weg zu mehr Wohlbefinden und Selbstbestimmtheit. Im klingenden Museum spielt er mit allerlei Weltmusik. Neben Wandern und Baumkunde ist die Verarbeitung von Wildkräutern und Früchten eine seiner großen Interessen. Der leidenschaftliche Musiker gehört zu den Gründern des Tagtraum e.V. und leitet bei Blattwerk die Seminare “Tanz, Klang und Musik in der naturtherapeutischen Arbeit” sowie “Klänge und Gesänge in und mit der Natur”. Johannes unterstützt mit seinem musikalischen Talent unsere Familiencamps und die Seminare in China.


Ilka Eichner

ist seit 2009 als Kunsttherapeutin/Künstlerin,Supervisorin und Dozentin freiberuflich tätig bei arteSana. Aus Ihrer mehrjährigen Erfahrung als Kunstpädagogin in verschiedenen Grund-/& Förderschulen, sowie in Jugendhilfeeinrichtungen vertraut sie der integrierende und anregenden Wirkung, die die Verbindung von Natur/Kunst/Farbe und Bewegung mit sich bringen. Ilka leitet auch Blattwerk Seminare in China. Ihr Anliegen ist es über den Kontakt zur Natur und den Ausdruck mit künstlerischen Mitteln an inneres Wissen anzuknüpfen und dies in den Lebensfluß zu integrieren. Bei Blattwerk leitet Sie die Seminare rund um Kunst und Natur und begleitet die Ausbildung Prozessorientierte Naturtherapie. Auf der Insel La Gomera leitet Ilka Held/innenReisen und unsere Blattwerkseminare mit Lara gemeinsam.


Ron Krüger

ist aufgewachsen in wald- und seenreicher Gegend, was ihn sehr geprägt hat. Ron durchlief eine handwerkliche Ausbildung und ein künstlerisches Studium, war dann freiberuflich tätig mit Malerei, Fotografie, Grafik. 2003 bis 2008 absolvierte er eine Kunsttherapie-Ausbildung in der Werkstatt für Kunst und Therapie Münster mit umfangreicher Selbsterfahrung. Ron arbeitete mit chronisch psychisch erkrankten Erwachsenen und als Einzelfallhelfer für Kindern mit DownSyndrom, wobei er auch kunsttherapeutisch arbeitete. Seit 2008 ist Ron an Schulen tätig mit Kinder und Jugendlichen bei verschiedenen sozialen und künstlerischen Projekten. Seit 2020 macht er die WildnisPädagogikAusbildung bei Jürgen Klühr “Weg der Wildnis“. Mit seiner Familie und seinen Kindern ist Ron viel draußen in Wald und Landschaft oder in ihrer “Hütte am Wald” im Brandenburger Land, wo die Seele ruhen kann. Sein Fokus ist die Selbst- und Naturverbindung  und der freie künstlerisch-gestalterische Ausdruck.


Romy Neubert

Romy ist Heilerziehungspflegerin, Pikler-Pädagogin i.A., Naturpaedagogin i.A. und Mutter von zwei Kindern. Zur Zeit arbeitet sie als Lernbegleiterin in der Freien Schule Schöneberg und in einem kleinen Montessori-Kinderhaus in Berlin. Sie war tätig als Leiterin von Spielräumen nach Emmi Pikler und einer Kindertagespflege. Bei der Begleitung von Menschen liegt ihr der liebevolle und respektvolle Umgang und die freie Entfaltung von innen heraus besonders am Herzen. Die Verbindung zur Mutter Erde ist dabei für sie die Grundlage für all die Kraft, Vertrauen und Balance im Leben. Sie liebt die Zeit in der Natur, das Feuer und den Wald. Bei Blattwerk begleitet sie die Wildnisseminare und unterstützt beim Familiencamp Tanz in den Mai.


Hanna Siwkowski

studierte zunächst Kulturwissenschaften und Mediation und ist Naturpädagogin. Sie sammelte wertvolle Lebenserfahrungen in Ost- und Südeuropa und liebt es in Kontakt mit der Außen- und Innenwelt zu sein. Naturverbindung ist für sie die Basis tiefer Freude, Ganzheit und Kreativität- am liebsten querfeldein, über die See oder am Feuer. Ihr Herzensanliegen ist es Räume für Begegnungen und Wohlbefinden zu gestalten sowie Selbsterfahrungsprozesse zu erleben und zu begleiten. Hanna arbeitet in einem bindungsbewussten Naturkindergarten am Rande von Berlin. Für Blattwerk unterstützt sie einige Seminare der Naturpädagogik und Naturtherapie.


Anett Marinov-Laue

ist Sprachwissenschaftlerin/-therapeutin und Naturpädagogin. Sie berät Kitas zu den Themen sprachliche Bildung, inklusive Pädagogik und Zusammenarbeit mit Familien. Im Auftrag der Stiftung Naturschutz Berlin macht sie in der Berliner Stadtnatur Angebote für Menschen, die diese Ressource bisher noch nicht für sich nutzen. Schon als junger Mensch entdeckte Anett für sich den Wald als Ort der Stille und der Kraft. Heute verbringt sie mit ihrer Familie die freie Zeit in ihrem Häuschen im Wald. Ihre Lebensfreude stärkt Anett mit zeitgenössischem Tanz und mit interaktiven Lesungen aus dem eigenen Kinderbuch. Ihr Engagement gilt dem Natur- und Tierschutz sowie der natürlichen und selbstbestimmten Bildung. Bei Blattwerk unterstützt sie das Seminar „Die 4 Elemente“ und die Familiencamps.


Lena Deichmann

ist Zirkuspädagogin, Performancekünstlerin und Sozialarbeiterin. Neben diversen Zirkusprojekten im deutschsprachigen Raum liegt ihr die freie Bildung und das selbstbestimmte Lernen besonders am Herzen. Neben langjähriger Tätigkeiten an der Freien Demokratischen Schule Kapriole zeugen Fortbildungen Von A wie Anti-Bias bis Z wie Zirkus für soziale Teilhabe von Ihrem Spaß am Lernen. Ihre Fähigkeiten des Baum – und Aktionsklettern benötigt die leidenschaftliche Tänzerin für luftartistische Performances. Lena ist gerne draußen und unterstützt die Blattwerk Familiencamps und die Seminare in China rund um Bewegung in der Natur.


Lydia Schmidt

wohnt am Rand von Berlin im Grünen. Sie ist Heilerziehungspflegerin und arbeitet seit einigen Jahren als Integrationspädagogin in einem Berliner Kindergarten. Seit mehr als 15 Jahren arbeitet Lydia als Hospiz- und Trauerbegleiterin und sammelte damit sehr viele Erfahrungen im Umgang mit Sterbenden. Jährlich macht sie im Kindergarten eine Projektwoche zum Thema: Tod, Trauer und Abschied. Entspannung findet Lydia in der Natur und in der Beschäftigung mit ihren 10 Enkelkindern. Bei Blattwerk leitet Lydia das Seminar Der Tod – Vom natürlichen Umgang mit dem Sterben.


Bianca Geburek

beschäftigt sich seit 2012 mit natürlichem, selbstorganisiertem Lernen. 2015 hat sie Die Lernwerkstatt mitgegründet, einen physischen und ideellen Ort für selbstbestimmtes, kreatives und gemeinschaftliches Lernen. Seit 2020 unterstützt sie mit Herzton – Raum für Selbstbestimmte Bildung Eltern und Lernbegleiter*innen mit Beratungen und Onlinekursen dabei, junge Menschen in Selbstbestimmte Bildung (nach Peter Gray) optimal zu begleiten.

Biancas andere Leidenschaft ist das Singen. Mit Blattwerk verbindet Bianca die Suche nach der inneren Stimme und die Schaffung und Legalisierung von Alternativen zum institutionalisierten Bildungswesen. Sie hat Blattwerk bei der Organisation des Familiencamps „Tanz in den Mai“ unterstützt. Außerdem arbeitet sie im Produktionsteam des Spielfilms “CaRabA LebenohneSchule” mit dem Schwerpunkt Öffentlichkeitsarbeit und als lokale Ansprechpartnerin des Bundesverband Natürlich Lernen e.V. für Berlin. Ihre Tochter lernt selbstbestimmt an einer Demokratischen Schule.


Jennifer Teschke

als Integrationserzieherin und Naturpädagogin gestaltet Jennifer naturpädagogische, bilinguale, offene Angebote in einem Kindergarten und Grundschule. Bei Blattwerk unterstützt sie Seminare und Angebote, stellt Arbeitsmaterialien her (Montessori) und erfrischt mit Humor und Gesang unsere Blattwerk Arbeit. Die Verbindung nach Ecuador wirkt auch in der Blattwerkarbeit und in Jennifers Naturbeziehung. Jennifer unterstützt einige Seminaren bei der Feuerküche, in Gruppenarbeiten und als Lernende. Das Seminar Die 4 Elemente ist eines Ihrer Herzensthemen und Workshops rund um die Pflanzen beim Familiencamp.


Isabel Knauf

ich bin als Heilpraktikerin in eigener Praxis tätig (Naturheilpraxis WildeWeide), leite Kräuterkurse, -wanderungen, begleite Mädchen und Frauen in ihren Lebens-Übergängen und bin naturverbundene Ritualleiterin. Meine Qualifikationen: HP Phytotherapie, naturverbundene Übergangs-, Trauer- und Lebensbegleitung, Ritualleitung, Medicine-Songs. Wir sind in dieser Welt umgeben von wundervoller Medizin und mein Ruf ist es, andere Menschen dabei zu unterstützen, damit in Verbindung zu kommen. Hauptinspiration und Kraftquellen sind für mich die Pflanzenwelt und die Natur, die Gemeinschaft, die Musik, das Trauern und der Humor. Gelernt habe ich von LehrerInnen aus verschiedenen Kulturen und Ländern der Welt aber arbeiten tue ich am liebsten in der wildschönen Natur von Brandenburg.


Simone Beck

ist Naturpädagogin und Grafikerin. „Mein bester Lehrmeister ist die Natur. Ich muss nur still beobachten, dann finde ich für jedes meiner menschlichen Rätsel eine natürliche Lösung!“ Ihr Schwerpunkt liegt im „Lernen durch Selbsterfahrung“ sowie gleichberechtigtem und liebevollem Umgang mit allem „Sein“. Simones große Leidenschaft ist die Natur, Yoga, Gesang, Improvisationstanz, Recyclingkunst und die Psychologie. Bei Blattwerk ist Sie für unsere Werbepräsenz zuständig.