Kategorie: Allgemein

Waldbaden, Naturmeditation und HANG 12.05.2019 17-20 Uhr

Blattwerk-Naturpädagogik Berlin lädt Sie ein zu einem Eintauchen der besonderen Art.

Eintauchen in die erdenden Klänge der Instrumente HANG & BELL und die berührende Stille und Kraft des Waldes.

Die Methode des “Waldbadens” (jap. Shinrinyoku) deren Heilkraft längst durch zahlreiche Studien belegt ist, lässt die Kraft der Natur in uns fließen. Durch Meditationsübungen verstärken wir unsere Wahrnehmung und erreichen eine nachhaltige Entspannung.

Unser Retreat findet rund um das magisch-schöne Teufelsseemoor in den Berliner Müggelbergen statt.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Lehrkabinett Teufelssee statt. Dort haben wir einen herrlichen Wald, den Teufelssee, das Teufelsmoor, einen historischen, keltischen Kultplatz und eine warme Holzhütte für kaltes Wetter zur Verfügung.

Je nach Jahreszeit und Wetter findet die Veranstaltung zum Großteil draußen statt. Wenn es sehr kalt bzw. regnerisch ist, haben wir einen warmen und schönen Platz im Holzhaus. Wir werden die Stille des Waldes genießen, durch gezielte Übungen und Meditation unsere Wahrnehmung schulen, einen Zeitlupenspaziergang erleben und am Ende der HANG lauschen.

Vier ausgewählte Themen tragen uns durch den Jahreskreis.

Termine 2019

17.03. ERWACHEN
12.05. GENUSS
18.08. FEIERN
13.10. DANKEN

Zeit: 17:00 – 20.00 Uhr // Treffpunkt Eingang zum Lehrkabinett / Parkplatz Rübezahl // Teilnahmegebühr: 35 Euro
Wenn Sie alle 4 Termine auf einmal buchen kostet die Anmeldung: 120,- Euro.

Anmeldung / Begrenzte TeilnehmerInnenanzahl

Wir freuen uns auf Sie, Benjamin Riehm

 


Seminar 13./14.04.2019 Essbare und heilsame Wildpflanzen und Bäume

„Alles flüstert alles knistert, alles raschelt, alles knackt, Vögel singen, Knospen springen, waren lang genug verpackt, ich rieche die Frühlingsluft“

Seminar 13./14.04.2019 Essbare und heilsame Wildpflanzen und Bäume im Frühling

Wir freuen uns auf  Wildpflanzenkunde und ein leckeres Kräuterseminar im Frühling 2019 mit Maria Moch

Einmalig grün und zum Reinbeißen ist der Teppich, den die Natur einmal im Jahr ausrollt. Ob noch ganz zart oder schon knackig- selbst Bäume, von denen man es nicht gedacht hätte verwandeln sich in Salatwälder. Es ist die Zeit der köstlichen Blätter und 1000 Geschmäcker. Wir schmausen uns den Winterschlaf aus dem Leib und fangen die heilsamen Kräfte des Frühlings ein. Und wer keinen wilden Teppich vor seiner Tür hat, der sammelt Ideen und Pflanzen um sich die grünen Wilden auf den Balkon oder in den Garten einzuladen.

Informationen und Anmeldung


Online Kongress Lebensschule Natur 28.3. bis 7.4.2019

Der Kongress „Lebensschule Natur“ erinnert dich an deinen Ursprung und an die tiefe Bedeutung von Natur für unsere Seele. Erfahre, wie du die heilende Kraft der Natur für dich nutzen und im Einklang mit den natürlichen Rhythmen leben kannst. Erfahre, über welche Netzwerke, Projekte und Gemeinschaften berichtet wird, denen Du Dich anschließen kannst. Staune über das Wissen und die persönlichen Erfahrungen der Expertinnen und Experten! Wenn du dich nach mehr Naturverbundenheit sehnst und wissen möchtest, wie du einen Zugang zur Weisheit der Natur bekommen kannst, dann ist dieser Online Kongress genau für dich.

Der Mensch ist Teil der Natur und nur, wenn wir uns unserem Ursprung wieder annähern, können wir Klarheit, wahre Gesundheit und tiefen inneren Frieden erfahren. Sei dabei und lass dir die wertvollen Inspirationen aus über 30 Interviews nicht entgehen!

Diese Expertinnen und Experten begleiten Dich für 10 Tage:

Astrid Habiba Kreszmeier, Prof. Dr. Gerald Hüther, Wolfgang Peham, Lara Jahnke (Blattwerk), Prof. Eric Pfeifer u.a.

Begegne Stimmen und Projekten der Lebendigkeit !

Erfahre von Möglichkeiten tiefer Verbindung mit der Natur !

Erhalte aktuelle Erkenntnisse über die Power der Natur, über
Potentialentfaltung, Naturtherapie und spirituelle Ökologie !

Lass dich inspirieren von Menschen aus sozialökologischen
Gemeinschaften und Netzwerken !

Trailer Blattwerk


Waldbaden, Naturmeditation und HANG Konzert Frühlingserwachen 17.03.2019

Blattwerk-Naturpädagogik Berlin lädt Sie ein zu einem Eintauchen der besonderen Art. Eintauchen in die erdenden Klänge der Instrumente HANG & BELL und die berührende Stille und Kraft des Waldes. Die Methode des “Waldbadens” (jap. Shinrinyoku) deren Heilkraft längst durch zahlreiche Studien belegt ist, lässt die Kraft der Natur in uns fließen. Durch Meditationsübungen verstärken wir unsere Wahrnehmung und erreichen eine nachhaltige Entspannung.

Unser Retreat findet rund um das magisch-schöne Teufelsseemoor in den Berliner Müggelbergen statt. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Lehrkabinett Teufelssee statt. Dort haben wir einen herrlichen Wald, den Teufelssee, das Teufelsmoor, einen historischen, keltischen Kultplatz und eine warme Holzhütte für kaltes Wetter zur Verfügung. Je nach Jahreszeit und Wetter findet die Veranstaltung zum Großteil draußen statt. Wenn es sehr kalt bzw. regnerisch ist, haben wir einen warmen und schönen Platz im Holzhaus.

Wir werden die Stille des Waldes genießen, durch gezielte Übungen und Meditation unsere Wahrnehmung schulen, einen Zeitlupenspaziergang erleben und am Ende der HANG lauschen.

Vier ausgewählte Themen tragen uns durch den Jahreskreis.

Termine 2019
17.03. ERWACHEN
12.05. GENUSS
18.08. FEIERN
13.10. DANKEN

Zeit: 17:00 – 20.00 Uhr // Treffpunkt Eingang zum Lehrkabinett / Parkplatz Rübezahl // Teilnahmegebühr: 35 Euro

Wenn Sie alle 4 Termine auf einmal buchen kostet die Anmeldung: 120,- Euro.

Anmeldung / Begrenzte TeilnehmerInnenanzahl

Wir freuen uns auf Sie, Benjamin Riehm


Naturtherapie Tiere und andere Wesen in der Familienarbeit 16./17.02.2019

In diesem Seminar  der Ausbildung Naturtherapie beschäftigen wir uns mit vielleicht vertrauten aber auch neuen Variationen der Familienarbeit mit Tieren und anderen Wesen. Tiere/(Fabel)Wesen finden in Gestaltungen, in Geschichten und Märchen ihren Platz und ihre Bedeutung. Mit Hilfe verschiedener Interventionen werden Übertragungen in die (familiären) Systeme und den Alltag möglich.

Auch die symbolischen, magischen Bedeutungen sollen Raum bekommen und in einer gestalterischen Auseinandersetzung mit dem persönlichen Symboltier münden. Neben der eigentlichen Gestaltung spielen hier auch der Naturraum und die Positionierung der einzelnen Wesen/Tiere eine wichtige Rolle. Sowie reales, kulturelles und poetisches Wissen fließen in das therapeutische Setting ein.

Die Wesen und Tiere werden frei oder nach eindrücklicher Beobachtung in der Natur gestaltet und drücken sich mit z.B.: Naturmaterialien, aber auch mit Draht und Farben und vielleicht noch unerwarteten Materialien aus. Tiergeschichten und -märchen bieten einen leichten Zugang zu tieferen Ebenen der Bedeutung.

Intensive Prozessarbeiten werden beispielsweise durch Fragestellungen wie, „Welches Tier wünsche ich mir als Begleitung an meiner Seite? In welchem Kontext bin ich diesem Tier/Wesen schon einmal begegnet? Oder wie sieht mein Arbeitstier u.a. aus?“ initiiert. Welches Krafttier kann mich unterstützen? Auch können wir über die Gestaltung wiederkehrender Tierbegegnungen eine symbolische Bedeutung entdecken.

Wir freuen uns auf ein spannendes Seminar.

Anmeldung