Kategorie: Allgemein

Naturtherapie Seminar Landschaftsreise: Bach, Fluss und See 14./15.09.2019

Seminarinhalt Naturtherapie Modul:

Für die Prozessorientierte Naturtherapie scheint das Thema Wasser nicht nur selbstverständlicher Anteil, sondern geradezu prädestiniert. Denn Wasser ist das Element der Emotionen, das ins Fließen bringt, klärt, reinigt und die Möglichkeit bietet das Loslassen auf besondere Art zu zelebrieren.

Wasser ist Lebenselixier, als das Wasser auf die Erde kam, konnte Leben sich entfalten. Wasser ist eng verbunden mit der Kraft Leben zu schöpfen, zu gestalten und wachsen zu lassen. So beschäftigen wir uns an diesem Wochenende auch mit dem Entstehen von Leben, mit Gefühlen, die sich zeigen und genießen die verschiedenen Möglichkeiten das Wasser wahrhaftig zu erfahren.

Die Selbstbeobachtung wird eine Rolle spielen, denn die Qualität des Wassers wirkt auf sehr unterschiedlichen Dimensionen, die wir spielerisch und meditativ entdecken wollen. Die Beschäftigung mit dem Wasser wird uns selbst zeigen, was im Moment ins Fließen kommen möchte oder wo sich gerade ein Staudamm entwickelt. Dem Wasser begegnen wir auf unterschiedlichen Arten und Weisen und stellt Euch darauf ein, dass es auch Bewegungen auf und im Wasser geben kann. Auf ein feuchtfröhliches, fließendes Wochenende freuen wir uns.

Das Seminar findet rund um die Kolbatzer Mühle auf und am statt.

Anmeldung und Informationen


Schulfrei Festival 2019 Natürliche Bildung in Gemeinschaft

Festival der Bildungsvielfalt / Leben ohne Schule / Entschulung der Welt / Wordschooling / Unschooling / Freie alternative  Schulen in Deutschland / Frei sich bilden / CaRaBa Film / ClonLara School u.v.m

Das Schulfrei Festival findet vom 05.09.-08.09.2019 in Damelack statt. Ein wunderbares Familienfestival für Menschen, die frei sich bilden und leben möchten. Wie das in Deutschland möglich ist, kann man dort erfahren. Es ist ein Menschenrecht sich zu bilden, wie es dem jungen Menschen beliebt.

Es wird der Kino Film CaRaBa Leben ohne Schule gezeigt, die Clonlara School (Internationale Fernschule) stellt sich vor, Musik und Workshops, Theater, selbstorganisierte Bildung, usw. lassen das Festival zu einer herrlichen Vision werden.

Das Festival ist Rauch- Alkohol-, Drogen- und Müll frei. Das Essen ist zum Großteil biologisch, regional, fair trade, vegetarisch oder vegan.

Es wird seit vielen Jahren von frei sich bildenden Jugendlichen (septre e.v.) organisiert und zeigt, das alles auch ganz anders geht. Her mit dem schönen Leben!

Blattwerk bietet auf dem Festival Niedrigseilgarten und Baumklettern an.


MitWeltfestival im FEZ Berlin 10.-11.August 2019

2 TAGE LANG GUTES LEBEN FÜR ALLE – IM EINKLANG MIT DER ZUKUNFT!

Sonnabend und Sonntag. 10. und 11. August, immer ab 12:00, im waldreichsten Bezirk von ganz Europa, im Südosten von Berlin, grüne Wuhlheide, 12459 FEZ-Berlin.

Auf dem MITWELT-FESTIVAL gibt’s 7 erlebnisorientierte Zukunftsspielräume zum Genießen, Mitmachen, Mitgestalten und Staunen: * Gutes Leben * Basar der guten Erfindungen * Gutes Miteinander * Machen und gutes Tun * Actions forHappiness * Mitweltkino und Mitweltcafé * Musik und Spielen. MITWELT-FESTIVAL verbreitet gute Nachrichten und gute Laune zum Wandelthema und wirkt ansteckend, weil ohne Holzhammer sichtbar wird, dass man was für die Zukunft und die Erde und die ganze Mitwelt tun kann und wie und wo. Es bringt die Akteure des Wandels und die Menschen, die Lust auf “gutes Leben für alle” haben, zusammen. MITWELT-FESTIVAL ist für ALLE, die an einem guten Leben in der MITWELT interessiert sind. FÜR Kinder ab 5 Jahren, junge Leute und ihre Mitmenschen. MITWELT-FESTIVAL ist nicht explizit für Kinder konzipiert – aber genau für sie, die ja die Zukunft sind, werden auf jeden Fall richtig gute Orte und Möglichkeiten des Mittuns geschaffen.



Seminar: Essbare und heilsame Wildpflanzen und Bäume im Spätsommer

Essbare und heilsame Wildpflanzen und Bäume im Spätsommer: Wilde Wiese und schützende Hecke

Seminar am 10./11.08.2019 von 10-18 Uhr Koppelgarten bei Klosterfelde im Norden Berlins

„Wenn ich ein Vöglein wär, hätt ich es manchmal schwer, weiß ja nicht wohin.

Doch seht da eine Hecke, in der ich mich verstecke und was ich da alles find.“

Königs- und Nachtkerzen, Schafgarbe und Rainfarn locken uns auf die wilde Wiese. Wir ziehen mit den Bienen, sammeln Farben und Heilkräfte und bewahren sie in Ölen, Tinkturen und köstlichen Speisen. Aber da winkt noch etwas am Wiesenrand: Eine Hecke voller wilder Früchte. Weißdorn und Berberitze erzählen Geschichten über dieses unschätzbares Biotop. Tiere, Pflanzen und Menschen finden hier auf kleinstem Raum was das Herz begehrt. Wir machen uns auf den Weg zu einer wilden Hecke um ihre Früchte zu naschen und zu verarbeiten, was sie für uns bereithält.

Und wer sein Herz an wilde Wiesen und nahrhafte Hecken verloren hat, der kann erfahren, wie wir diese bedrohten Lebensräume bewahren und selbst erschaffen können.

Information und Anmeldung